DirectX 12: Square Enix zeigt was Grafikpower heißt

Agnis Witch chapter 0

Microsoft und Square Enix haben sich zusammengeschlossen um der Welt zu zeigen, wozu das neue DirectX 12 so fähig ist. Und das Ergebnis ist mehr als atemberaubend und soll schon mal ein Vorgeschmack sein, was uns in Final Fantasy XV so erwartet.

Ich habe schon lange kein Video mehr gesehen, das mir Kieferschmerzen verursacht hat, weil mit die Kinnlade auf den Boden geknallt ist. Doch die realtime „Art & Techdemo“ aus dem Hause Square Enix hat mich echt vom Hocker gerissen.

Microsoft hat kürzlich das neue DirectX 12 vorgestellt. Um aber zu zeigen, was da leistungstechnisch so geht, haben sie kurzerhand ihre Graphic-Buddys von Square Enix angerufen.
Der ein oder Andere erinnert sich vielleicht noch an „Agni’s Philosophy„, die Techdemo für die Luminos Engine, die schon auf der E3 2012 für kräftige Jaw-Drops sorgte. Jetzt haben sie die Reihe weitergeführt.

Zuerst sieht das Video aus wie ein gut gemachtes Green-Screen Filmchen. Doch dann wird das Video Schritt für Schritt gestoppt und die virtuelle Kamera beginnt sich zu bewegen. Ab diesen Punkt wissen wir: that’s future sh*t. Und wenn das die Zukunft ist, dann solltet ihr eure PC schleunigst aufrüsten.

Denn sind wir mal ehrlich, diese Grafik werden die Next-Gen Konsolen nicht erreichen können. Ein PC allerdings, schafft das ohne Probleme. Vorrausgesetzt natürlich man hat, wie der für die Demonstration benutzte PC, vier brandneue GeForce GTX Grafikkarten eingebaut, einen ordentlichen Prozessor und massig Rechenpower. Aber sonst garkein Problem.

Ladys and Gentleman, ich präsentiere euch: Fotorealismus! Be amazed!

Quelle: youtube

Eine Antwort zu “DirectX 12: Square Enix zeigt was Grafikpower heißt”

  1. hoi,
    also das ist schon krass. respekt.
    aber wie halt schon erwähnt, müsste man erst ordentlich aufrüsten. und das wiederrum muss man sich ersteinmal leisten können 😉

    LG

Hinterlasse eine Antwort