Arkham Knight: Inhalte des Season Passes und spielbares Batgirl!

Nachdem die Pläne von Warner/Rocksteady für den Season Pass für Arkham Knight eher einen Shitstorm auslößte, versucht man uns jetzt den Inhalt schmackhaft zu machen. Auch wenn der Preis immernoch finster darüber schwebt, gibt es durchaus schmackhaften Inhalt, wie zum Beispiel Batgirl!

Auf der Facebook Seite von Arkham Knight hat uns Rocksteady nun die Inhalte des Season Passes genannt. Selbst wenn die Geschichte von Arkham nach Arkham Knight endet, bietet man uns 6 Monate nach dem Release noch jede Menge Story DLCs:

Batgirl: A Matter of Family

(Quelle: WB Games)
(Quelle: WB Games)

Eine Prequel Story an einer gänzlich anderen Location als Gotham. Hier wird man erstmalig Bat-Girl innerhalb der Arkham Saga spielen. Das DLC spielt also noch vor Arkham Asylum, da Bat-Girl im ersten Arkham Spiel bereits Oracle war, d.h. im Rollstuhl saß. Das bietet viel Raum für intressanten Inhalt, besonders da das letzte Arkham Story DLC Cold Cold Heart ein echter Knaller war! Wenn wir nicht Gotham als Schauplatz haben, wäre es gut möglich das wir Blüdhaven, Metropolis, Central City oder eine der anderen DC Städte im Arkham-Verse sehen. DLC Politik hin oder her, für mich ein Must-buy.

The Season of Infamy

Hier übernimmt man den guten, alten Batman und kämpft gegen legendäre Super-Schurken, die Gotham City terrorisieren. Mit völlig neuen Kampangen, Missionen und Gameplay Features! Das Großartige ist, hier könnten wir alle Superschurken sehen, die bislang noch zu kurz kamen! Killer Moth, Anyone?

Gotham City Stories

Hier übernimmt man die Rollen von Batmans wichtigsten Verbündeten, wie Nightwing, Robin oder Catwoman und durchlebt eigene Storylines, sowohl vor, während oder nach der Arkham Knight Storyline. Ein großes Highlight für mich, da Rocksteady wohl endlich gemerkt hat, dass man all diese Figuren auch richtig durch Gotham hetzen will und nicht nur auf öden Challange Maps öde Goons vermöbeln lassen will! Großes Kino!

Skins, Chalange Maps und Autos

Natürlich gibt es wieder jede Menge Challange Maps, Skins für Batman und die anderen und jede Menge Batmobile aus der 75 Jährigen Geschichte von Batman. Keine große Überraschung und keine große Sache, aber trotzdem ein netter Bonus.

 

Jede Menge Story DLCs. Das ist einfach wunderbar! Ich weiß, Ich weiß, DLCs sind böse, Season Pässe auch und die Welt ist generell gemein. Was soll ich sagen? Ich liebe gute DLCs, ich liebe Arkham. Wenn diese DLCs ihr Geld wert sind, gebe ich dann halt nochmal das Doppelte aus. Dafür kann ich Arkham auch doppelt so lange spielen. Seht ihr das auch so, oder ist das für euch dreiste Abzocke?

Eine Antwort zu “Arkham Knight: Inhalte des Season Passes und spielbares Batgirl!”

  1. Sehe ich ähnlich. Für DLC’s mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis kann man durchaus noch zusätzlich den ein oder anderen Euro investieren.

Hinterlasse eine Antwort