Pippi Langstrumpf wird 70, Die Kindheitshelden von Underrated!

Gestern wurde die weltbekannte Piratentochter Pippilotta Rolgadina Pfefferminza Efraims Tochter Langstrumpf 70 Jahre alt! Jeder kennt das rebellische Mädchen mit dem Haus dem äffchen und dem Pferd und viele von euch werden die Bücher und Filme aus ihrer Kindheit kennen. Doch während wir dem Gingermädel alles gute zum Geburstag wünschten, fragten wir uns, was sind eure Kindheitshelden? Hier kommen unsere:

Meine Helden der Kindheit
Meine Helden der Kindheit

Tim:

3. TMNT – Teenage Mutant Ninja Turtles

TMNT

Die Teenage Mutant Ninja Turtles fand ich als Kind der frühen Neunziger natürlich großartig. Aber auch heute liebe ich die vier Schildkröten Brüder noch immer, daher auch mein unbändiger Hass auf Micheal Bay, der dieses wunderbare Franchise ohne Reue fistet.

2. Earthworm Jim

e

Jim gab es nicht nur als Jump’n’run Videospiel, es gab auch eine großartige Tv-Show die damals auf K-RTL lief. Dad hat sie mir früher aufgenommen und wir haben sie jeden Samstag zusammen geguckt. Die Serie bot Comedy, Superhelden und Kühe. Einfach herrlich! Jim der Regenwurm war und ist eine der lustigsten Sendungen, die es gab und sie ist auch heute noch klasse! „Plan A: Sinnlose Gewalt!“

1. Batman

a

Es dürfte wohl keinen Überraschen, das ich schon als Kind auf Superhelden stand. Doch der größte war für mich immer Batman! Ich habe die Serie geliebt, die Filme, die Comics und die Spielsachen. Ich hatte alles. Ich habe immernoch mein erstes Batman Comic von 1996. Ist zwar nichts besonders und erst recht nicht wertvoll, für mich ist es allerdings das kostbarste Comic was ich besitze. So ähnlich wie bei Dagobert Ducks Penny.

Anmerkung: Harry Potter ist nicht dabei, denn den habe ich erst als Jugendlicher gelesen

Lara:

3. Pippi Langstrumpf

aw

Sie war mutig, musste nicht auf ihre Eltern hören und hatte ein Pferd (halloho?!). Nur den Affen mochte ich nicht.

2. Alfred Jodokus

asda

Der hat mich die ganze Kindheit über begleitet, ich fand ihn einfach super knuffig und unterhaltsam. Hab erst später den politischen Unterton begriffen, fands dann nur noch besser.

1. Ron Weasly

eraw

Harry Potter hat mich in eine andere Welt mitgenommen, die Charaktere waren wie echte Freunde. Ich habe richtig mit Harry mitgefühlt und es war super spannend und fantasievoll. Ich bin halt mit Harry Potter aufgewachsen. Am besten fand ich aber Ron.

Luke:

Lucky Luke

ggf

Lucky Luke war ein einsamer kerl, der mit seinem Pferd Abenteuer erlebte, coole leute traf und im Land für Gerechtigkeit sorgte.
Dazu war er der schnellste und beste Schütze. Ein Held. Frei vob Allem. Und witzig war er auchnoch

Dan:

3. Eragon

as

Eragon ist ein gewöhnlicher Bauernjunge, bis er durch den plötzlichen
Fund eines Dracheneis, sein Schicksal als Drachenreiter antreten muss
und die einzige Hoffnung für das Land Alagäsia gegen deren bösen
Tyrannenkönig ist. Die Buchreihe ist von Christopher Paolini. Es
erschien zwar erst 2004, hat mich aber doch stark geprägt. So deal with
it. (Übersetzung von Tim: So Handel mit es) Ich mochte Eragon, weil er einerseits ein glaubwürdiger Charakter war und es einer der wenigen Romane war, in dem Drachen keine bösen Monster, sondern hochintelligente, magische Wesen waren .

2. Der namelose Held (Gothic)

asd

Der namelose Held wird als verurteilter Gefangener in die Minenkolonie
der Insel Khorinis geworfen, um dort für den König und seinen Krieg
magisches Erz zu schürfen. Die Kolonie ist allerdings von einer
Magischen Barriere umgeben, die kein lebendes Wesen entkommen lässt. So
ist es an dem namenlosen Helden, die Kolonie zu befreien und in den
späteren Teilen auch die Insel Khorinis und das Land Myrtana zu retten.
Das war mein erstes RPG aus dem Hause Piranha Games und hat mich sehr
fasziniert. Ich mochte die raue Art der Welt und des Protagonisten, der
die meiste Zeit ziemlich angepisst von der Gesammtsituation war.

1. Ronald Billius Weasly

eraw

Ron Weasly war der erste Rothaarige, der mal nicht als kompletter Vollspast portraitiert wurde, sondern durch seine bedingungslose Loyalität und seinen Mut geglänzt hat. Er war ein großes Vorbild in meiner Kindheit und ist auch bis heute noch ein Leitbild für Freundschaft, außerdem hat er souverän die Friendzone verlassen.

Gavin:

3. Mighty Ducks

eee

Eine Enten Eishockey Mannschaft, die Verbrechen bekämpft, mit den coolsten Masken aller Serien damals! Sie sind einer der Gründe, weswegen ich Helden Geschichten heutzutage liebe.

2. Crash Bandicoot:

rr

Mein Held meiner ersten Konsole, Weggefährte unzähliger Spielstunden und einfach eine der spaßigsten Spielreihen der Geschichte!

1. Obi Wan:

123

Meine Star Wars liebe brauche ich euch ja nicht zu erklären, Star Wars ist schließlich großartig. Aber wenn ich mir vorgestellt habe ein Jedi zu sein, wollte ich immer nur Obi Wan als Meister! Coolster, weisester und bester Jedi

Webmaster Tino „The Judge“

3. B.J. Blazkowicz

3WNzctMrmR6x.780x349.cZOq262i

Ich war jung, unschuldig, mitt Zugriff auf einen Computer und den nötigen Skills mir dementsprechende Spiele heimlich zu besorgen. Es gab nicht viel Text, den auch noch in einer fremden Sprache und es war brutal. Trozallem: Ich bin ein ganz normaler Typ (Anmerkung von Tim: debatierbar) geworden, kein Schul-Serienmörder. Der alte Pole B.J. hatte ein Händchen für Gerechtigkeit, Unnachgiebigkeit und ‚ne gute politische Einstellung.

2. Tyr

rrt

Als man klein war, waren Märchen ‚ne tolle Sache. Aber diese alt-germanischen Sagen und ihre nördlichen Bewohner waren einfach fesselnder. Den mutigsten und trotzdem eher wenig bekannten Asen Tyr (Anmerkung von Tim: Gott des Krieges und des Sieges) fand ich dabei am inspirierensten. Noch heute denke ich gerne an die Geschichten zurück.

1. Link

era

Meine Eltern haben sich damals ein SNES geholt und natürlich auch Zelda, ich durfte fortan auch immer bei ihren Abenteuern beisitzen und mit ihnen nach Hyrule abtauchen. Als ich dann irgendwann selbst auf meine Abenteuer, grüner kleiner Kerl ziehen durfte, wars um mich geschehen. Seitdem verfolge ich gespannt jedes Abenteuer des Mut-gesegneten und sprachfaulen Helden.

Das waren die Kindheits-Helden der Leute von Underrated.de. Aber was sind eure Helden der Kindheit? Wer war eure Lieblingsaction-Figur, Welche Serie konntet ihr nie verpassen und mit welchem Buch seid ihr eingeschlafen? Schreibt es uns!

 

 

3 Antworten zu “Pippi Langstrumpf wird 70, Die Kindheitshelden von Underrated!”

  1. Puh lieblingskindheitshelden ist echt schwer, also nicht das einem da keiner einfällt sondern unter dennen wirklich ein ranking zu machen, aber ich versuchs mal 😀
    Platz 3
    Winnie Puuh
    Er ist einfach toll und mir ähnlich er ist faul, gemütlich und immer für seine Freunde da also vllt. war er also sogar mein Vorbild?
    Platz 2
    ich glaube hier muss ich mich Gavins Meinung anschliesen Crash Bandicoot war einfach toll und soweit ich mich errinere eines meiner ersten „richtigen“ Videospiele und der 3. Teil müsste sogar das erste spiel meines lebens sein welches ich vollständig durch gespielt habe. also ein würdiger Platz 2 😀

    Platz 1 ist definitiv Tai von Digimon
    Ich bin mit Digimon groß geworden, die Serie war für mich immer besser als Pokemon und so hab ich von Kindergarten (wo ich mit einem Freund sogar episoden nachgespielt habe) bis ende Grundschule immer wieder Digimon geschaut. Bis heute weiß ich sogar noch genau welches meine erste Episode war 😀 .Für mich war die erste Staffel echt die beste und da ich einfach ein Hauptheld Fan bin ist Tai von den ganzen mein liebling

  2. also ich kann da jetzt kein ranking machen, aber meine helden waren ganz klar nils holgersson, alfred j. kwak und biene maja.
    ich fand die geschichten von allen 3 schön und habe sie als kind geliebt. vorallem weil die 3 sachen immer mit der ganzen familie geguckt wurden. bevor wir (also mein bruder und ich) dann ins bett mussten (war noch zu kindergarten zeiten).

    was an nem film definitiv erwähnt werden muss, ist: in einem land vor unserer zeit. die filme fand ich als kleines mädchen auch unheimlich rührend und musste die immer anschauen.

Hinterlasse einen Kommentar zu alinchen